Das sollte ein mobiles Klimagerät 2017 bieten

Angesichts der oft sehr heißen Tage in den letzten Jahren haben einige von uns den Bedarf eines Klimageräts. Meist sind es ältere und Kranke Menschen die mit den Temperaturen im Sommer nicht zurecht kommen und für die ein solches Gerät eine große Erleichterung bedeutet. Doch was sollte heute ein Klimagerät bieten?

Klimageräte bieten angenehme Kühle für Ihr Zuhause

Für Klimageräte ist der Ausdruck Kühlgeräte viel passender, denn verglichen mit einer Klimaanlage können sie meist nur die Raumluft kühlen und entfeuchten, können aber nicht einen Raum heizen und die Raumluft befeuchten.

klimaanlage split

Kühle Lust an warmen Tagen dank einer Klimaanlage

Ein Klimagerät hat trotz der eingeschränkten Funktionen einige Vorteile: Es sorgt ohne aufwändige Installation für Abkühlung in der Wohnung und kann auf Wunsch in dem Raum platziert werden in dem man sich aufhält. Also kann ein einzelnes Gerät in verschiedenen Räumen im Wechsel für Abkühlung der Raumluft sorgen: An schwül-warmen Nachmittagen kann das Klimagerät im Wohnzimmer für eine Wohlfühl-Temperatur eingesetzt werden und in heißen Sommernächten das Schlafzimmer angenehm herunterkühlen. Allerdings muss man mit seiner Betriebslautstärke rechnen und sie tolerieren können.

Die Eigenschaften eines guten Klimageräts 2017

Ein Klimagerät muss heute einen möglichst geringen Energieverbrauch haben. Die Strompreise sind in die Höhe geschossen, deshalb darf ein Klimagerät heutzutage kein Stromschlucker sein. Aus diesem Grund lohnt es sich die einzelnen Energiewerte der Klimageräte genauer zu betrachten. Klimageräte mit einer schlechten Effizienzklasse schlagen beim Strompreis bereits mit ca. 50 Euro pro Monat zu Buche und das ist eine sehr teuere Angelegenheit. Ein weiterer Punkt ist die Kühlleistung eines Geräts von der, der Stromverbrauch ebenfalls stark abhängt. Deshalb sollten Sie auch die Kühlleistung beachten.

Die Vorteile von einem Klimagerät sind:

  • niedriger Anschaffungspreis und meist kein Installationsaufwand
  • mehrere Räume können abwechselnd mit nur einem Gerät gekühlt werden
  • positives Kosten-Nutzen-Verhältnis für die mitteleuropäischen Klimaverhältverhältnisse

Nachteile der Klimageräte:

  • Sie haben im Vergleich zu Split-Geräten eine geringere Kühlleistung
  • die relativ hohe Betriebslautstärke kann störend wirken
  • ein höherer Energieverbrauch im Vergleich zu Split-Geräten und Ventilatoren
Klimageraetetest.org

Klimageraetetest.org empfiehlt mobile und Split Klimageräte

Darauf sollten Käufer achten

Beim Kauf von Klimageräten gibt es einige wichtige Kriterien, die zu beachten sind.

Die maximale Kühlleistung eines Geräts muss zur Größe des damit zu kühlenden Raums das richtige Verhältnis aufweisen, sollst kann es sich zur Kostenfalle entwickeln.

Die maximale Kühlleistung der Klimageräte wird in Watt messen und angegeben und unterscheidet sich von Modell zu Modell. Bei Geräten, die mit einem Luft-Luft-Kühlungssystem arbeiten, ist die max. Kühlleistung recht gering. Der durch ein geöffnetes Fenster führende Abluftschlauch vermindert die Kühlleistung zudem noch mehr.

Klimageräte mit einem Wasser-Luft-Kühlsystem haben eine höhere Kühlleistung. Unabhängig von dem verwendeten Kühlungssystem sind die Monoblock-Klimageräte im allgemeinen nicht für das Herunterkühlen von großen Räumen wie Großraumbüros geeignet, sondern bieten nur in kleinen Wohnräumen eine zuverlässige und effektive Kühlung. Nicht nur die ungeeignete Raumgröße, auch eine starke Sonneneinstrahlung durch die Fenster können die Effektivität von Kühlgeräten mindern.

Wer ein Klimagerät kaufen möchte, sollte alle genannten Punkte genau beachten, um nicht einen Stromfresser nach hause zu tragen.